Weißkohl-Asia-Pfanne

Dieses Gericht benötigt nur wenige Zutaten und eignet sich auch für ein kleines Budget. Die Hauptzutat ist Weißkohl. Weißkohl ist in der Küche für seine Vielseitigkeit bekannt: Er lässt sich in verschiedene Salate integrieren, kann in Scheiben als Weißkohl-Steaks gebacken werden oder wie unten beschrieben in der Pfanne gebraten werden. Ein weiterer Vorteil: Weißkohl fühlt sich in fast jeder Schrankecke wohl und kann Monate lang gelagert werden.
Fast alle Zutaten des Rezepts wachsen in heimischen Anbau und sind sowohl regional als auch in Bio-Qualität erhältlich. Sie gehören zum Standardsortiment und stehen nahezu das ganze Jahr zur Verfügung. Der Großteil des Bio-Weißkohls wird über den Naturkostfachhandel, auf Wochenmärkten, direkt Ab-Hof und über Abokisten vermarktet. Ein gesundes Wachstum der Kohlköpfe wird im ökologischen Kohlanbau durch eine organische Düngung, die Einhaltung der Fruchtfolge und den Anbau von Zwischenfrüchten gefördert. Zur Unkrautregulierung dienen vorbeugende Maßnahmen, wie das Setzen von Jungpflanzen oder Mulchen. Zur Schädlingsbekämpfung spielt insbesondere die Nützlingsförderung im Kohlanbau eine große Rolle. Mehr über die verschiedenen Kohl-Arten und ihren Beitrag zum Klimaschutz erfahrt ihr im Tipp 33.
Und wer bis jetzt noch kein Weißkohl-Fan ist, wird mit unserem Rezept bestimmt einer 😉 Tipp: Wer möchte, kann je nach Geschmack zu dem Gericht z.B. Hackfleisch (auch die pflanzliche Variante!) oder Räuchertofu hinzufügen.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • ½ Weißkohl ca. 500 g
  • ½ Selleriekopf
  • 1 Zwiebel
  • 1 große Karotte
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer ca. 2-4 cm
  • 2 EL Raps-/Sesamöl
  • 3 EL Sojasoße
  • Optional Chiliflocken, Sesamsamen, Lauchzwiebeln

Zubereitung
 

  • Weißkohl, Selleriekopf und Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden und in einer großen Pfanne mit dem Öl auf mittlerer Hitze ca. 10 Minuten dünsten, gelegentlich umrühren.
  • In der Zeit Karotte, Ingwer und Knoblauch reiben, in die Pfanne geben und weitere 5 Minuten köcheln.
  • Die Sojasauce und ggf. Chiliflocken hinzufügen und gut vermischen.
  • Alles in der Pfanne auf kleiner Hitze etwa 5 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
  • Mit Sesamsamen, Lauchzwiebeln oder mehr Chili servieren und genießen!

Notizen

Die Rezeptreihe "Bio gemeinsam genießen" ist Teil des Projektes „Bio gemeinsam entdecken“ des Ökomarkt Vereins. Das Projekt ist ein vielfältiges Bildungsangebot mit Aktionsständen und Workshops, das junge Erwachsene in Hamburg und Schleswig-Holstein über den ökologischen Landbau sowie zu einer ressourcenschonenden Ernährung mit Bio-Produkten informiert. Mit den Rezepten gibt der Ökomarkt Verein in Zeiten der Corona-Pandemie wöchentlich alltagsnahe Tipps zu einem nachhaltigen Lebens- und Ernährungsstil mit Bio-Produkten unter www.oekomarkt-hamburg.de
Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) sowie aus Erträgen der Lotterie BINGO! Die Umweltlotterie.
Stichworte bio, Herbst, regional, ressourcenschonend, saisonal, vegan, Vegetarisch, Winter