Buntes Ofengemüse

Ofengemüse ist so eine köstliche, farbenfrohe und gesunde Beilage. Das winterliche Gemüse ist angenehm weich, karamellisiert und hat einen süßen und leicht erdigen Geschmack. Und die Zubereitung ist denkbar einfach!
Ich liebe es, dieses Rezept für die Feiertage zuzubereiten. Aber es ist auch ein tolles und einfaches Abendessen für unter der Woche. Es geht einfach immer. Und die Küche riecht so lecker, wenn das Wurzelgemüse im Backofen ist! 
Kostenkalkulation:
1-2 Euro pro Portion
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Kategorie vegan
Portionen 2

Zutaten
  

  • 1 Kürbis kleine
  • 1 Rote Bete kleine
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotten

Zubereitung
 

  • Für das Ofengemüse den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Rote Bete, die Karotten und den Kürbis gründlich waschen. Alles der Länge nach halbieren und anschließend vierteln.
  • Das geschnittene Gemüse in einer Schüssel gut mit dem Olivenöl und alles gleichmäßig auf einem mit Backpapier belegten tiefen Backblech verteilen. Mit Pfeffer und etwas Salz würzen.
  • Im Ofen ca. 35-40 min. backen.

Notizen

Projekt Sparen & (Bio)-Bewahren:
Ich bin Gina die Projektleiterin im Projekt: „Sparen und Bio-Bewahren – Eine Öko-Ernährung trotz geringem Budget“ und möchte Euch leckere, einfache, kostengünstige, nachhaltige und natürlich biologisch-produzierte Rezepte vorstellen. Ich bin davon überzeugt, dass Bio auch mit kleinem Budget funktionieren kann und genau das möchte ich euch durch eine gute Kalkulation und Auswahl zeigen. Denn beim Kauf von Bio-Lebensmittel tue ich nicht nur mir, sondern auch der Umwelt etwas Gutes.
 
 
Das Projekt „Sparen und (Bio)-Bewahren – Eine Öko-Ernährung trotz geringem Budget“ wird gefördert aus den Mitteln der Lotterie BINGO!Umweltlotterie für Schleswig-Holstein.
 
Stichworte bio, ökologisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewertung für das Rezept: