Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Slow Food Podium-„Für eine Ernährungspolitik, die schmeckt“

24. August um 18:00 - 19:30

kostenlos

Mit der Kampagne „Zukunft Würzen“ haben Slow Food und Slow Food Youth Deutschland die bevorstehende Bundestagswahl zur Ernährungswahl erklärt. „Für eine Ernährungspolitik, die schmeckt“ bedarf es aus Sicht des Vereins in der neuen Legislaturperiode nicht nur eines ambitionierteren und ganzheitlicheren Ansatzes auf nationaler Ebene, sondern auch eines stärkeren Engagements der Bundesregierung in Europa.

Im Rahmen eines Online-Podiums möchten wir diese europäische Perspektive in den Blick nehmen:

  • Wie kann die neue Regierung ihren Einfluss auf EU-Ebene in wichtigen Prozessen und Entscheidungen der kommenden Monate und Jahre geltend machen?
  • Wie sollte sie sich bei der Ausarbeitung eines Rechtsrahmens für nachhaltige Lebensmittel im Einklang mit der Farm-to-Fork-Strategie der EU positionieren?
  • Wie kann sie sich für eine nachhaltige und faire Agrar- und Lebensmittelpolitik einbringen, und welche Themen sollte sie dabei setzen?
  • Welche neuen politischen Impulse sind neben der GAP-Umsetzung für eine nachhaltige Ernährung wünschenswert und welchen Beitrag kann die EU insgesamt zu nachhaltigen Lebensmittelsystemen leisten?

Diese Fragen diskutieren wir gemeinsam mit:

  • Marta Messa, Leiterin des Brüssler Büros von Slow Food
  • Prof. Achim Spiller, Agrarökonom, Georg-August-Universität Göttingen
  • Elisabeth Fresen, Bäuerin und Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL)
  • Christoph Simpfendörfer, Generalsekretär Demeter International

Die Diskussion findet über Zoom statt. Zur Anmeldung kommen Sie hier.

Details

Datum:
24. August
Zeit:
18:00 - 19:30
Eintritt:
kostenlos

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Slow Food Deutschland