Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ist der Wald noch zu retten? – Die Wälder der Welt im Spannungsfeld zwischen Nutzung, Klimawandel und Naturschutz

28. April um 18:00 - 19:30

Die Wälder der Erde leisten einen vielfältigen Beitrag für Menschen, Tiere und Pflanzen. Sie sind Lebensraum und Rohstofflieferant, erfüllen wichtige Schutzfunktionen, regulieren unser Klima – und sind vielerorts bedroht. Prof. Dr. Michael Köhl nimmt die ZuhörerInnen mit auf eine spannende Reise zu den Wäldern der Welt. Die Regenwälder am Äquator mit ihrer unglaublichen Artenvielfalt sind ebenso Thema wie die heimischen Buchenwälder.

Auch die Eingriffe des Menschen werden thematisiert. Die Hotspots der Artenvielfalt sind durch den Menschen und den Klimawandel bedroht.  Durch eine rücksichtslose Entwaldung für Plantagen und landwirtschaftliche Nutzflächen gehen täglich etliche Hektar Regenwald verloren und der Klimawandel lässt hierzulande die Wälder sterben.

Welchen Beitrag wir zum Erhalt der Wälder leisten können und wie wir den Wald stärken können wird Prof. Dr. Köhl im Vortrag näher erläutern. Im Anschluss steht den ZuhörerInnen Zeit für ihre Fragen und einen Diskurs.

Bei Interesse bitte eine Anmeldung an Caroline Bartels, Bartels_renn.nordhh@wald.de  bis zum 27. April 2021. Sie erhalten die Zoom-Einwahldaten vor der Veranstaltung.

Der Vortrag findet mit Prof. Dr. Michael Köhl von der Universität Hamburg, Fachbereich Weltforstwirschaft in Kooperation mit dem Planetarium Hamburg statt.

Details

Datum:
28. April
Zeit:
18:00 - 19:30

Veranstalter

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald
E-Mail:
info@sdw.de
Website:
www.sdw.de

Veranstaltungsort

Online-Event