Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gewässer, Seen und Feuchtgebiete im Klimastress – Forschung und Fallstudien

22. März um 14:00 - 16:30

Die blauen Bänder und Flecken auf der Landkarte sind unerlässlich für die ökologische Gesundheit der Umwelt in Deutschland – aber Gewässer, Seen und Feuchtgebiete zwischen Nordsee und Alpenrand sind gestresst. Insbesondere höhere Temperaturen als Folge des Klimawandels machen ihnen zu schaffen. Anlässlich des Weltwassertags am 22. März freut sich der Global Nature Fund über die Teilnahme aller Interessierten an einem kostenfreien Online-Seminar, das ein Schlaglicht auf die aktuelle Lage wirft.

Der Weltwassertag 2021 steht unter dem Motto „Valuing Water“ – und die Wertschätzung sowie der Schutz des Wassers als lebenswichtiger Ressource für Mensch und Planet steht auch im Zentrum des Online-Events. Der Global Nature Fund veranstaltet es gemeinsam mit Vertreter*innen des Netzwerks Lebendige Seen Deutschland und des Forums Umwelt und Entwicklung (FUE) im Rahmen der Online-Seminarreihe „Stadt – Land – Gewässer: Wasser für Alle?!“ der AG Wasser im FUE. Die Reihe schlägt einen informativen Bogen vom Welttag der Feuchtgebiete (2. Februar) über den Internationalen Flüsse-Aktionstag (14. März) bis hin zum Weltwassertag (22. März). Gefördert wird die Veranstaltung vom Bundesamt für Naturschutz und vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Kostenlose Anmeldung: https://www.forumue.de/weltwassertag-2021/

Details

Datum:
22. März
Zeit:
14:00 - 16:30

Veranstalter

Global Nature Fund

Veranstaltungsort

Online-Event