Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

BarCamp: Zukunft der Landwirtschaft

1. Februar um 9:30 - 17:00

Wie sieht die Zukunft der Landwirtschaft aus? Rettet Bio die Welt? Müssen wir effizienter anbauen? Wächst der Apfel morgen digital? Wie kommen Stadt und Land zusammen? Das Barcamp zur Zukunft der Landwirtschaft ist ein offenes Konferenz-Format für Landwirt*innen, Gärtner*innen, Verbraucher*innen, Umweltschützer*innen und weitere Player aus Handel und Politik. Während man draußen auf den Straßen den Eindruck gewinnt, dass hier Landwirt*innen und dort Verbraucher*innen protestieren, sitzen beim Barcamp alle an einem Tisch. Welche Themen besprochen, worüber gestritten und welche Lösungsansätze entwickelt werden, bestimmen die Teilnehmer selbst. Greenpeace versteht sich bewusst als Veranstalter, nicht als Tonangeber des Barcamps.

*** Was ist ein Barcamp? ***
Ein Barcamp (auch Unkonferenz oder Ad-hoc-Nicht-Konferenz genannt) ist eine Tagung mit offenen Workshops, deren Inhalte und Ablauf von den Teilnehmern zu Beginn der Tagung selbst entwickelt und im weiteren Verlauf gestaltet werden. Barcamps dienen dem inhaltlichen Austausch und der Diskussion, können zum Ende der Veranstaltung aber auch schon zu konkreten Ergebnissen kommen. (Wikipedia)

*** Ich möchte ein Thema vorschlagen – wie mache ich das? ***
Zu Beginn des Barcamps darf jede*r ein Workshop-Thema vorschlagen. Anschließend stimmen alle Teilnehmer ab, welche der vorgeschlagenen Themen in den Workshop-Sessions behandelt werden. Um ein Thema einzubringen, musst du kein*e Expert*in in dem Themengebiet sein – es reicht, wenn dir das Thema am Herzen liegt und du motiviert bist, gemeinsam Lösungen zu entwickeln.

Veranstalter

Greenpeace Hamburg
Telefon:
040/410 49 42
E-Mail:
info@greenpeace-hamburg.de
Website:
www.greenpeace-hamburg.de

Veranstaltungsort

betahaus Hamburg
Eifflerstraße 43
Hamburg, 22769
+ Google Karte