BIO Running Dinner

Ein Running-Dinner ist ein Drei-Gänge-Menü für beliebig viele TeilnehmerInnen. Die Besonderheit liegt darin, dass das Menü nicht an einem Ort stattfindet, sondern über die ganze Stadt verteilt ist. Jeder Gang findet in einer anderen Küche bei einem anderen Team statt. Nach dem letzten Gang treffen sich alle TeilnehmerInnen an einem vorher festgelegten Ort zur After-Dinner-Party.

Das Besondere an einem Bio-Running-Dinner ist, dass die Teams für die Zubereitung ihres Ganges Bio-Produkte verwenden. Zusätzlich erhalten die Teilnehmenden auf der After-Dinner-Party mit Hilfe von Kurzvorträgen, Kurzfilmen und Infoständen mit Mitmach-Aktionen Informationen zum ökologischen Landbau.

Ablauf: Die Vorspeise, der Hauptgang und das Dessert werden jeweils in einer anderen Wohnung serviert. Die Teilnehmenden erfahren am Vorabend, welchen Gang sie zubereiten sollen. Gekocht wird immer im 2er-Team. Jedes Gastgeberpaar empfängt vier Gäste zum Essen. Nach jedem Gang wird die Wohnung gewechselt, so dass jeder wieder vier neue Leute kennenlernt. Man kann sich zu zweit als Team anmelden oder aber einem wird ein Kochpartner zugeteilt.

Nach dem Essen treffen sich alle TeilnehmerInnen zur After-Dinner-Party. Hier kann man den Abend gemeinsam ausklingen lassen. An den Aktionsständen kann man Wissenswertes zum ökologischen Landbau und einer ressourcenschonende Ernährungsweise erfahren. Für alle Teilnehmenden steht am Ende eine Überraschungstüte bereit.